Eine Reise zu meinen Wurzeln

Wie wir unseren frühesten Prägungen auf die Spur kommen und diese zu Stärken transformieren – ein Selbsterfahrungsseminar

Franziska Egli und Sarah Schäppi sind ausgebildete Körpertherapeutinnen und begleiten die Prozesse über die pränatale Körper- und Gefühlsarbeit nach Franz Renggli.

Sie kreieren einen geschützten, achtsamen und heilenden Raum, um mit einer kleinen Gruppe bis maximal fünf Personen eine einmalige Entdeckungsreise zu deinen Wurzeln zu unternehmen. Als Kompass auf dieser Heilreise dient uns der Körper, der uns mit seinem Fühlen, Spüren und Wahrnehmen den Weg zeigt.

An dem Wochenende steht jedem Teilnehmenden ein eigenes Zeitfenster zur Verfügung um in respektvoller und wertschätzender Atmosphäre auf seine ureigene Reise zu gehen. Die Gruppe geht mit dem Prozess in Resonanz und bildet dabei ein unterstützendes und haltgebendes Gefäss.

Es entsteht eine heilsame Erfahrung, welche ins hier und jetzt integriert wird und dir danach als Stärke zur Verfügung steht.

Denn nur mit starken Wurzeln haben wir als Mensch die Möglichkeit unsere Flügel zu entfalten und unser wahres Selbst zu entdecken.

 

Seminarkosten: 390 CHF für das Zweitagesseminar, 220 CHF für das Eintagesseminar

Daten 2020 findet ihr hier unter Termine
Ort: In der Regel Basel Stadt
Zeiten: Samstag 10.00 bis ca. 19.00 Uhr und am Sonntag 10.00 bis ca. 18.00 Uhr
Die Endzeiten lassen sich bei dieser Arbeit nur schwer vorhersagen, da die Prozesse unterschiedlich lange dauern können. Wir bitten euch für die Abende keine verbindlichen Verabredungen zu treffen oder Zugverbindungen zu buchen.

Anmeldung per Mail an: info AT wurzelkind.ch
Gerne senden wir euch nach Anmeldung die entsprechenden Unterlagen zu.

Bei Unklarheiten und Fragen steht euch Sarah unter der Nummer
078 789 23 63 zur Verfügung.


 

"Während den zwei Tagen pränataler Körperarbeit mit Sarah und Franziska konnte ich seelisch wie auch physisch profitieren. Ich konnte mich sehr gut mit belastenden Themen verbinden welche sich schon stark körperlich manifestiert hatten und merkte danach auch physisch eine deutliche, nachhaltige Besserung der Symptome.

Das Wochenende hatte auch eine erstaunliche Wirkung auf die Beziehung zu meiner Tochter & meiner Mutter. Während sich zwischen meiner Tochter und mir direkt nach dem Seminar die Beziehung vertiefte, erlebte ich von Seiten meiner Mutter eine deutliche Distanzierung, ohne dass ich je etwas ausgesprochen hätte. Zusätzlich hat sich bei mir der Körperwahrnehmungskanal geöffnet wovon ich bis heute sehr profitieren kann."

"Was mir sehr geblieben ist, dass ich mich in all meinem Sein in diesem Moment frei von Beurteilungen gefühlt habe. Absolut akzeptiert und falls nötig gehalten."

"Meine Gefühle haben das erste Mal einen Boden erhalten."