Konflikte ade - wie wir im Alltag positiv auf unser Kind einwirken können

«Kindererziehung muss nicht immer todernst, nervenaufreibend, mühselig oder frustrierend sein, und viele Verhaltensprobleme können mit bestimmten spielerischen Aktivitäten gelöst werden. Vielleicht möchtest du liebend gerne auf Strafen verzichten, bist aber mit deinem Latein am Ende, wenn es gilt, eine Verhaltensänderung bei deinem Kind zu bewirken. Oder du fällst von einem Extrem ins andere und fragst dich verzweifelt; wie du den goldenen Mittelweg zwischen einem autoritären und übermässig liberalen Erziehungsstil finden sollst.»
Aletha Solter, Entwicklungspsychologin

Worum es geht:

  • Gibt es Wege aus der Abwärtsspirale?
     

  • Wie ich positiv auf mein Kind einwirken kann und die emotionalen Batterien wieder auflade
     

  • Wie stelle ich Bindung her und wie baue ich Bindung zum Kind am effektivsten (wieder) auf?
     

  • Attachement play – neun Formen des Bindungsspieles

  • Was verstehen wir unter Kooperationsbereitschaft/Kooperationskontingent unseres Kindes?
     

  • Von Kooperationsfressern und Kooperationshelden
     

  • Kleine Einführung in die Ansätze vom AwareParenting nach Aletha Solter
     

  • Wüten, Toben, Traurig sein – Emotions-Vulkane verstehen und entladen
     

  • Wie funktionieren unsere Stresssystem?
     

  • Wann und warum Konflikte im Alltag entstehen
     

  • Tipps und Tricks um erfolgreicher durch den turbulenten Familienalltag zu manövrieren

Zielpublikum: Eltern, Grosseltern, Betreuungspersonen von Kindern von circa 12 Monate bis 6 Jahren

Die Inhalte des Kurses basieren auf dem Buch: «Spielen schafft Nähe – Nähe löst Konflikte» von Aletha Solter und werden mit eigenen Erfahrungen und Beobachtungen ergänzt.

"Seit deinem Workshop singen und tanzen wir durch den Alltag, spielen was das Zeug hält und umarmen unseren Sohn oft und viel bewusster. Das beschert uns ein zufriedenes und dankbares Kind, seine Gefühlsstärke bleibt eine Herausforderung, aber mit Deinen Tricks können wir ihn liebevoll begleiten.
Auch ich arbeite an mir und auch mir tut die körperliche Nähe zu meinem Kind gut!
Danke, dass Du mich in meiner Kriese aufgefangen hast und mir einen neuen Weg gezeigt hast." Rückmeldung einer Mutter mit zwei Kindern (10 Monate und 3 Jahre)

"Vor etwa 4 Jahren hat Sarahs Input zu diesem Buch unser Leben nachhaltig verändert. Das von meinem Sohn und mir."
Rückmeldung von einer Mutter mit (damals) zwei Kleinkindern